top of page

Regie

rene-schmoz.jpg

René Schnoz

1966 geboren und aufgewachsen in Disentis, absolvierte René Schnoz nach der Handelsschule in Chur die Schauspiel Akademie Zürich (heute ZHdK). Danach folgten Fest-Engagements am Theater Basel und Oberhausen. Von 2004–2008 wirkte er als Ensemble-Mitglied am Theater Neumarkt Zürich. Acht Sommer lang spielte er an den Burgfestspielen Mayen und ist seit 2009 freischaffender Schauspieler und Regisseur. Er arbeitete z.B. für das Theater Schlachthaus in Bern, der neuen Schaubühne in München oder für die Freilichtspiele Chur. Im Fernsehen sah man ihn unter anderem in der SRF-Serie «Frieden», im Tatort, bei Lüthi und Blanc oder im «Schellenursli». Schnoz führte bereits bei mehreren Freilichtspielen Regie, er inszenierte z.B. «Was ihr wollt» von Shakespeare im Sihlwald. Zuletzt erhielt Schnoz den Anerkennungspreis des Kantons Graubünden 2020.

Autor

Paul Steinmann ist ein Allrounder. Er entwickelt Theaterstücke, arbeitet bei theaterpädagogischen Projekten mit und führt selbst Regie. Als Theaterautor ist er in vielen Genres zuhause. Paul Steinmann realisiert Kinder- und Jugendtheaterstücke, schreibt für professionelle Projekte und unterstützt als Coach KabarettistInnen beim Entwickeln ihrer Bühnenprogramme. Weit über hundert Theaterstücke sind so im Laufe seiner Autoren-Karriere zusammen gekommen, von denen ein Teil im Elgg-Verlag Belp und in TheaterStückVerlag München verlegt sind. In den letzten Jahren hat sich Paul Steinmann vermehrt dem Schreiben von Freilichtspielen – oft mit historischer Grundlage – zugewandt. Und auch im Radio ist der wortgewandte Autor präsent: Lange machte er auf SRF 1 Satire («Zweierleier» von 1995 und 2005); seit 2001 sind dort regelmässig seine «Morgengeschichten» zu hören. Bevor er seine vielfältigen Interessen für das Theater und das Schreiben von Geschichten in vollen Zügen auszuleben begann, studierte Paul Steinmann Theologie.

paul-steinmann.jpg

Paul Steinmann

Autor und Regisseur

bottom of page